Jahreshauptversammlung 2017

Gemünden. Christian Adel heißt der neue Vorsitzende der CDU Gemünden. Der 31 jährige Soldat bei der Bundeswehr in Schwarzenborn übernimmt damit die Nachfolge des langjährigen Stadtverbandsvorsitzenden Armin Körbs. Körbs führte den Stadtverband seit 1999. Die CDU Mitglieder hatten Adel und alle anderen Kandidaten einstimmig in ihrer Jahreshauptversammlung an die Spitze des Stadtverbandes gewählt. Mit diesem Wechsel ging gleichzeitig ein deutlicher Verjüngungsprozess einher. In seinem letzten Bericht begründete der scheidende Vorsitzende diesen Weg. „Wir sind in der glücklichen Lage, über eine Junge Union zu verfügen und müssen nun den nächsten Schritt gehen und diese vielen jungen engagierten Leute in die Arbeit der CDU integrieren“, sagte Körbs. Er freue sich, dass der christdemokratische Nachwuchs Führungsaufgaben übernehmen wolle, dies gelte es jetzt zu realisieren. „Christian Adel hat seit der letzten Kommunalwahl als jüngster Stadtrat erfolgreich Verantwortung übernommen und bewiesen, dass er die richtige Besetzung in meiner Nachfolge ist. Damit ist zugleich die Zukunft der CDU Gemünden gesichert“, sagte Körbs. Christian Adel betonte im Rahmen seiner Vorstellung, dass dieser Umbruch nur mit einer klaren Unterstützung durch die erfahrenen Mitglieder zu realisieren sei. Dieser gemeinsame Weg drückte sich dann auch bei der Wahl der anderen Vorstandsmitglieder aus. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Christin Parthesius, Alisa Hesse und Heinz-Wilhelm Trümner gewählt. Schatzmeister bleibt Peter Steinmeyer. Armin Körbs übernimmt das Amt des Schriftführers. Die Beisitzer für die kommenden beiden Jahre sind Matthias Müller, Monika Oberlies, Lothar Vöhl, Reinhard Kothe, Peter Winter, Harald Jehle, Erhard Schmittmann, Holger Klinge und Ulrike Sommer. Beauftragter für Mitglieder und Organisation wurde Stadtrat Wilfried Schneider. Zu Kassenprüfern bestimmten die Mitglieder Rainer Opper und Bernd Ochse.
CDU-Fraktionsvorsitzende Katharina Tils berichtete aus der aktuellen Kommunalpolitik und gab einen Rückblick auf die erfolgreiche Kommunalwahl 2016. Auch die Zusammenlegung der Wasserversorgung mit der Gemeinde Haina wurde von den Christdemokraten beraten. Tils dankte dem scheidenden Vorsitzenden für die sehr erfolgreich Zusammenarbeit in den letzten Jahren und überreichte zwei Geschenke. Über die Arbeit der Kreistagsfraktion informierte Kreistagsabgeordneter Rainer Opper. Der Mitgliederbeauftragte Wilfried Schneider berichtete von einer positiven Entwicklung bei den Mitgliederzahlen, insbesondere durch den Eintritt zahlreicher junger Leute. Diesen Weg gelte es in den kommenden Jahren fortzusetzen.
Neben Neuwahlen stand auch die Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung. Für 45 Jahre Mitgliedschaft wurden die Gründungsmitglieder Heinrich Löwer und Herbert Wagner ausgezeichnet. Seit 40 Jahren sind die beiden Hainaer Mitglieder Reinhard Fett und Rolf Hecker aktiv. Für 35-jährige Zugehörigkeit erhielt Hans-Dieter Trümner eine Urkunde so wie Peter Steinmeyer und Rainer Opper für 30 Jahre und Holger Klinge für 25 Jahre. Brunhilde Michel, Matthias Müller, Bernd Ochse, Erhard Schmittmann und Marlene Wagner erhielten Urkunden für 20 Jahre Mitgliedschaft.
Die beiden neuen Stellvertreterinnen Alisa Hesse und Christin Parthesius kündigten als nächste Aktionen die Teilnahme am Gemündener Weihnachtsmarkt und die Einsammlung der Weihnachtsbäume am 13. Januar an. Darüber hinaus treffen sich die Christdemokraten zu ihrem traditionellen Treffen zwischen Jahren. Dieses Treffen findet am 28.12. ab 15.30 Uhr im Hessischen Hof zum Jahresausklang statt.

Jahreshauptversammlung 2017